Babys erstes essen
Baby

Was Sollte Die Babys Erstes Essen Sein?

Für die meisten von uns Müttern können wir es kaum erwarten, bis das Baby 6 Monate alt ist, um Feststoffe einzuführen. Zu diesem Zeitpunkt können wir Äpfeln oder Avocados mit Babypüree verabreichen oder auf der babygeführten Entwöhnungsroute ein paar Birnenscheiben zum Nagen geben auf. Dies ist Babys erstes essen im Allgemeinen.

Gute Ernährungsgewohnheiten, richtig? Ja, aber denken Sie daran, dass Babys besondere Ernährungsbedürfnisse haben, die von einer Mischung aus tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln profitieren. (Unsere Verdauungstrakte sind schließlich für die Ernährung von Allesfressern konzipiert.) Grünkohl und Quinoa sind zwar großartig, aber nicht unbedingt die besten ersten Nahrungsmittel für Babys.

Babys erstes essen

Babys erstes essen

Beste erste Lebensmittel für Baby – Babys Erstes Essen

Die folgenden Lebensmittel sind extrem nährstoffreich. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da der Verdauungstrakt des Babys immer noch sehr klein und unreif ist – das Baby braucht den größten Nährstoffknall für sein Geld.

1. Avocado

Wenn es um das erste Essen für Babys geht, ist Avocado eine gute Wahl. Es enthält viele gesunde Fette sowie das allmächtige Mineral Magnesium, das so wichtig für unsere Gesundheit ist, dass es jedoch schwieriger ist, durch Lebensmittel hindurchzukommen. Avocado enthält auch B-Vitamine, einschließlich Niacin, Vitamin E, Vitamin K, Kalium, Folsäure und Ballaststoffe. Es ist eine gute Wahl für die Babys erstes essen.

Vorbereitung: Schälen und in lange Scheiben schneiden, wenn sich Ihr Kind selbst ernähren soll. Sie können auch pürieren und mit dem Löffel füttern. Es ist köstlich mit Bananen im Verhältnis 1: 1.

2. Eigelb

Während viele Eltern möglicherweise innehalten, um einem 6 Monate alten Baby ein hochallergisches Lebensmittel wie Ei vorzustellen, zeigen neue Untersuchungen, dass eine frühzeitige Einführung entscheidend ist, um die Wahrscheinlichkeit von Lebensmittelallergien tatsächlich zu verringern. (Quelle)

Eier sind leicht verdaulich. Es enthält auch wichtige Nährstoffe für das Baby. Eigelb ist der Grundbaustein aller Hormone. Es ist auch sehr wichtig für das Gehirn des Babys. Der regelmäßige Verzehr dieser Proteinquelle ist äußerst wichtig für die Gesundheit von Babys. Eigelb enthält auch wichtige Mineralien, die das Baby gerade braucht, wie Kalzium, Zink, Selen, Phosphor sowie die Vitamine E und B6. Es ist eine gute Wahl für die Babys erstes essen.

3. Joghurt

Bio-Volljoghurt ist ein ausgezeichnetes erstes Milchprodukt, da es vorverdaut und für Babys leichter zu verzehren ist. Es ist eine ausgewogene Nahrung mit gesundem Fett, Eiweiß und Milchzucker, um das Baby zu ernähren. Außerdem ist es reich an Kalzium, Vitamin D und Phosphor. Joghurt ist von Natur aus reich an gesundheitsfördernden Probiotika, die dazu beitragen, den Darm des Babys mit nützlichen Bakterien zu besiedeln.

Hinweis: Es wird behauptet, dass herkömmliche Methoden warten, bis das Baby 8 oder 9 Monate vor dem Servieren des Joghurts geschlagen hat. Neue Untersuchungen zeigen jedoch, dass die frühere Einführung häufig vorkommender Allergen-Lebensmittel wie Milchprodukte dazu beitragen kann, Nahrungsmittelallergien vorzubeugen. (Quelle) Natürlich ist es wichtig, dass Sie mit dem Kinderarzt Ihres Kindes über die besten Erstnahrungsmittel für Babys sprechen, wenn Sie in Ihrer Familienanamnese an Milchallergien leiden oder wenn Ihr Kind an Immunschwäche leidet. Ihr Arzt empfiehlt Ihnen möglicherweise Ready Set Food als sichereren und wissenschaftlicheren Ansatz für die Einführung von Allergenen. Es ist eine super Wahl für die Babys erstes essen.

Zubereitung: Kann mit einer kleinen Menge begonnen werden. Verschiedene Geschmacksrichtungen können hinzugefügt werden. So gewöhnen sich Babys schneller an den Geschmack.

4. Gemischtes rotes Fleisch

Warum rotes Fleisch? Es ist eines der wenigen Lebensmittel mit hohem Gehalt an drei wichtigen Nährstoffen, denen Babys möglicherweise fehlen: Eisen, Zink und Vitamin B12. (Quelle)

Denken Sie daran, dass Muttermilch einen niedrigen Eisengehalt aufweist (im Gegensatz zu Milchnahrung), sodass das Baby diese über die Nahrung aufnehmen muss. Pflanzliche Eisenquellen lassen sich jedoch nur schwer in eine brauchbare Form umwandeln, insbesondere im unreifen Verdauungstrakt eines Babys.

Babys erstes essen

Babys erstes essen

5. Banane

Einige Leute glauben, dass das erste Essen für Babys keine Früchte enthalten sollte, da Babys die Süße bevorzugen. Die Wahrheit ist, dass Baby dank Muttermilch bereits eine Vorliebe für Süße hat. Mach dir keine Sorgen, dass das Baby wegen der Früchte ein Zuckerwanze wird. Bananen sind eine großartige erste Kohlenhydratquelle für Babys, da sie Amylase enthalten, ein Enzym, das für die Verdauung von Kohlenhydraten (wie Bananen) erforderlich ist. Bananen sind auch eine großartige Quelle für Vitamin B6, Vitamin C, Mangan, Magnesium und Kalium.

Zubereitung: Wählen Sie reife Bananen. Es kann nach dem Zerkleinern mit Muttermilch gemischt werden. Darüber hinaus kann die Avocado sogar hinzugefügt werden. Die Einfügung nach innen erleichtert die Verdauung. Aber Babys, die zum ersten Mal Bananen essen, können kleine Verdauungsprobleme haben.

6. Winterkürbis

Ein anderes leicht verdauliches Kohlenhydrat ist gut gekochter Winterkürbis (d. H. Eichel, Butternuss). Und aufgrund seines geringen Nitratgehalts ist es ein sicheres Erstnahrungsmittel für Babys. Kürbis ist auch reich an Vitamin A, Vitamin C, Magnesium, Kalium und Mangan. Es ist eine super Wahl für die Babys erstes essen.

Zubereitung: Schneiden Sie das Brot in zwei Hälften und sammeln Sie die Samen. Bei 350 Grad weich braten. Nach dieser Phase können Sie auch andere Rezepte verwenden.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir